Über uns

Steckbrief

Hubert Gebler
Baujahr 1973
verheiratet, 3 Kinder
Techniker für Maschinenbau
gelernter Flugzeugmechaniker
Im Allgäu zuhause

Der minipilot-Macher

Manchmal ist es ganz einfach:
Vater dreier neugieriger Kinder, Maschinenbau-Techniker und Flugzeugmechaniker, Hobby-Pilot und Allgäuer mit viel Platz für Ideen – was kann da schon anderes entstehen als ein grandioses Flugzeug für Kinder?

Ausgangspunkt war die Idee eines individuellen Kinder-Fahrzeugs, abseits gewöhnlicher Kinder-Roller und minderwertiger Spielzeug-Autos.

Mit bestem Gewissen und großer Begeisterung darf ich Ihnen die neueste Generation der Pedal-Planes von minipilot vorstellen.

Ihr Hubert Gebler

Perfektes Zusammenspiel

minipilot erblickte 2012 das Licht der Welt und wurde mit Sitz in Marktoberdorf im Allgäu gegründet. Bei der Realisierung des Fliegers wünschte sich das Vater-Herz ein stabiles, sicheres Spielzeug. Das Piloten-Herz wollte, dass sich der Flieger an originalen Flugzeugen orientiert, der Techniker plante das Flugzeug qualitativ und statisch nach allen Regeln der Ingenieurskunst und der Allgäuer blieb stoisch und ambitioniert bei der Arbeit und investierte Monate an Zeit, um den minipilot so zu haben, wie ich es mir vorstellte.

Nach 10 Monaten der Planung und dem Bau vieler Prototypen, konnte ich das erste Flugzeug auf das Rollfeld bzw. den heimischen Hof bringen.
Seitdem werden die Modelle kontinuierlich verfeinert, optimiert, weiter- und neuentwickelt.

Schub in 3, 2, 1

Für großes Aufsehen sorgen unsere minipilot-Flugplätze, die für alle Arten von Events gebucht werden. So war minipilot bereits Publikumsmagnet für Kinder und Familien bei Veranstaltungen von zum Beispiel Porsche, Dornier-Museum, Audi-Gebrauchtwagenzentrum und bei diversen Flugplatzfesten. Zudem sind minipilot-Airports sogar als dauerhafte Attraktion unter anderem an den Flughäfen, Besucherparks und -terrassen in München (MUC), Stuttgart (STR) und Düsseldorf (DUS) zu finden.

Auf dem Boden bleiben

Als Allgäuer bin ich inmitten von schönster Natur und mit dem Selbstverständnis aufgewachsen, möglichst ökologisch nachhaltig zu handeln. Daher habe ich die verwendeten Materialien für den Bau der Tretflugzeuge sorgfältig ausgesucht und bewusst gewählt. Der eingesetzte Kunststoff ABS bietet neben bester Witterungsbeständigkeit und Langlebigkeit, auch eine vollständige Wiederverwertbarkeit. Der geschweißte pulverbeschichtete Stahlblech-Rahmen des Flugzeugs ist nahezu unkaputtbar und wartungsfrei. Im Fall der Fälle können doch mal defekte Bauteile ohne Weiteres bestellt und ersetzt werden, da nichts an den Tretfliegern verklebt wird (außer der Design-Beklebung natürlich).

Funken Sie mich an!

Ich freue mich sehr über Ihr Interesse an minipilot und unseren Kinder-Tretflugzeugen. Wenn Sie Fragen zu den Produkten oder dem Unternehmen haben oder eine anderweitige Anfrage stellen wollen, freue ich mich auf eine Nachricht von Ihnen.

Zu Anfragen bezüglich Events oder anderen Veranstaltungen, bei denen mehr Klärungsbedarf herrscht, können Sie mich auch gerne telefonisch unter +49 (0) 8342 / 91 87 475 erreichen.

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@mini-pilot.de widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.